Fahrzeug des Monats September 2014 - TSF-W Sonder

Feuerwehrfahrzeug des Monats

September 2014

Tragkraft-Spritzen-Fahrzeug mit Wasser und Sonderausstattung (TSF-W Sonder)
Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Vlotho
Standort: Löschgruppe Bonneberg, Bonneberger Straße 25a
Funkrufname (OPTA): Florian Vlotho 2 TSF-W 1  


Technische Daten

Fahrgestell

MAN (Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg) Typ: 8.150

Motor

Leistung: 150 PS (110 kW)

Höchstgeschwindigkeit

ca. 90 km/h

Gesamtgewicht

8,4 t

Aufbau/Ausbau (Ausrüstung)

Ziegler, Giengen a.d. Brenz (Baden-Württemberg)

- Pumpenleistung: 1.000 l/min

- Löschwassertank: 1.000 l

- Schaummitteltank: 100 l

- Stromaggregat: 5 kVA auf Auszug gestellt
(Beleuchtung permanent angeschlossen)
- Hydraulikaggregat (mit eigenem Verbrennungsmotor)

zum Betrieb von Rettungsschere u. -spreizer
- Lichtmast (ausfahrbar)

- Triblitz (Dreifachblitz am Heck zur Absicherung)

- Euroblitz (zur Absicherung von Gefahrenstellen)

- Verkehrsleitkegel

- Motorsägen

- Tauchpumpe

- Leichtschaumrohr

Druckzumischanlage

- zur Erzeugung von Nass- u. „Trockenschaum“, d.h.
Schaum mit einem geringen Wasseranteil

- 0,1 bis 10 % Zumischung sind möglich

- vollständig elektronisch geregeltes System in kompakter

Bauweise

- Funktionsprinzip auf der Volumenstrommessung des

geförderten Löschwassers

- max. Fördermenge der Schaummittelpumpe ca. 12 l/min

Besatzung

1/5 (Staffel)

Baujahr/Auslieferung

2005


Wissenswertes:
Das TSF-W Sonder ist für den schnellen und effektiven Erstangriff von sechs Einsatzkräften (Staffel)  konzipiert. Der Wassertank mit 1.000 Litern Löschwasser ist in Kombination mit der Druckzumischanlage (als Sonderausstattung) so ausgelegt, dass Klein- oder Entstehungsbrände sicher gelöscht werden können. Für kleinere Hilfeleistungseinsätze ist das Vlothoer TSF-W Sonder mit hydraulischen Rettungsgeräten, Motorsägen und Tauchpumpe ausgerüstet. Das (mobile) Hydraulikaggregat verfügt dabei über einen eigenen Motor, ist also   unabhängig vom Fahrzeugantrieb verwendbar. Der einsatztaktische Wert des TSF-W Sonder ist aber noch aus anderen Gründen als hoch anzusehen: Das Fahrzeug ist relativ klein und wendig, sodass der Wagen gut in engen Altstadtgassen oder schmalen Anliegerstraßen einsetzbar ist. Außerdem ist die praktische Druckzumischanlage wunderbar geeignet, um die Drehleiter mit dem Wasser-Schaummittelgemisch zu versorgen. Die seitlich eingeschobene Tragkraftspritze 8/8 (TS 8/8), die zusätzlich zur fest eingebauten Heckpumpe vorhanden ist, ermöglicht sogar eine Wasserförderung über eine längere Wegstrecke.

-Vo-
(Infos u. Foto: T. Prüßmeier, Feuerwehr Vlotho)

Mehr Informationen?  www.feuerwehr-vlotho.de

2014-09Das TSF-W Sonder der Löschgruppe Vlotho-Bonneberg ist ein kleiner „Alleskönner“.

Hinweis: Der KFV Herford benötigt ständig interessante Fahrzeugfotos der Feuerwehr und übrigen Hilfsorganisationen zur Aktualisierung seiner Internetseite.  Bildzusendungen unter Nennung des Urhebers an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentar schreiben